Mini-Versandkartons von Stampin‘ up

Die Mini-Versandkartons von Stampin’up sind eine tolle Variante, wenn ihr schnell eine Geschenkverpackung benötigt. Ganz nebenbei – sie sind mit ihren 10,2 x 7,6 x 6,7 cm gar nicht sooo klein. Oben sind die Versandkartons offen, sie halten eigentlich nicht zu (wie Versandkartons eben so sind), aber ich wollte unbedingt eine horizontale Banderole bei der die Streifen schön zur Geltung kommen 😉 und eben keine vertikale – und so habe ich den Versandkarton aus diesem Grund einfach verkehrt herum genommen und eine Seite – die offene zugeklebt. Die andere hat eine Lasche, sodass sie von selbst zu hält.

Die Banderole habe ich aus dem Designerpapier „Vogelgarten“ gefertigt. Man muss leider etwas „anstickeln“, da die Länge von 30,5 cm nicht ausreichend ist.

Die Blüten sind aus dem Stempelset „Florale Freude“ – ich habe sie erst gestempelt und anschließend mit der Handstanze „Dauerblüher“ ausgestanzt. Ihr könnt die beiden Artikel zusammen im Paket mit 10% Rabatt bestellen. Blüten kann man schließlich immer gebrauchen 😉 Die neuen Blütenmitten Florale Träume sind hierfür perfekt! Ich war ja anfangs skeptisch, ob es nicht etwas kitschig wirkt, aber ich liebe die neuen Blütenmitten 🙂

Der Spruch „Ein kleines Dankeschön“ stammt aus dem Stempelset „Herbstanfang“ – das ist das schöne Stempelset mit der Sonnenblume 😉

Neue Produkte von Stampin’up

Der neue Jahreskatalog ist seit Anfang Juni 2019 erhältlich und es gibt natürlich wieder viele schöne Sachen… aber bevor ich lange rede, zeige ich euch einfach ein paar meiner Projekte.

Die Verpackung habe ich bei Maria Elaß (Papierrascheln) entdeckt. Hier findet ihr auch eine Anleitung. Sie nennt sich Facettenbox und ich finde sie richtig schön, weil es mal was anderes ist. Ihr bekommt auch richtig viel hinein. Geschlossen wird die Box mit einem Magneten.

Ich habe mit dem Designerpapier „Grüner Garten“ gearbeitet, welches ich in Kombination mit der großen Blüte aus dem Stempelset „Wilde Rose“ und dem entsprechenden Zweigchen sehr schön fand.

Weihnachtliche Karte mit Box

Dieses Werk eignet sich super, wenn ihr jemandem neben ein paar lieben Worten auch eine (oder mehrere) selbstgemachte Pralienen schenken möchtet.

Der Stempel ist aus dem Set „Besinnlicher Advent“. Ein tolles Set, mit dem ich schon einige Karten und Verpackungen verziert habe – ihr werdet die Stempel daraus noch in den nächsten Tagen häufiger sehen… Die Handstanze Zierzweig ist auch ein absolutes Muss. Ich nehme sie jedenfalls sehr gerne her und sie wird auch in Zufunft etliche meiner Projekte verschönern.

Teebüchlein – Freude im Advent

Was ich ein wirklich tolles Mitbringsel – gerade in der Vorweihnachtszeit – finde, ist ein Teebüchlein. Hier kann man ideal Wintertees verschenken und es kommt echt gut an! Die Idee und Anleitung hierzu habe ich bei Conni Richter von Stempellicht vor einiger Zeit entdeckt! https://stempellicht.blogspot.com/2017/07/anleitung-teebeutelbuch.html (ganz lieben Dank an dieser Stelle!!)

Anbei seht ihr mein Werk. Ich habe hier Merlotrot verwendet und das besondere Designerpapier Weihnachtszeit. Leider ist das Designerpapier schon nicht mehr bestellbar, da es aufgrund der großen Beliebtheit schon aus ist. Nachdem man aber wirklich nur ein kleines Stückchen braucht, habt ihr vielleicht noch Reste 😉

 

Der Stempel „Freude im Advent“ stammt aus der Stanzbox Weihnachtstraditionen. Ich liebe diese Stempel mit der Handstanze. Wer sie noch nicht besitzt, kann diese aktuell im Ausverkauf noch reduziert ergattern. Sie sind wirklich toll und vielfältig für Weihnachten einsetzbar. Den Spruch alleine gestempelt und ausgestanzt fand ich auf diesem Projekt etwas langweilig und so habe ich noch mit dem Kupferfolien-Papier einen Unterleger gemacht. Wer sich fragt, wie das mit nur einer Handstanze funktioniert – stanzt euch einfach 2 Mal mit der Handstanze aus Kupfer das Stanzteil aus und klebt es dann versetzt unter das bestempelte Stanzteil. (oder die Papierspar-Variante: ihr könnt das Kupfer.-Stanzteil auch mittig zerschneiden und dann versetzt unter das Bestempelte kleben. So hat man exakt dieselbe Form nur eben etwas größer 😉

Aus der Weihnachtswerkstatt – Karte mit der Postage StampTechnik

Hallo ihr Lieben, jetzt war es eine ganze Zeit lang still auf meinem Blog. Das hatte auch einen guten Grund – da in der Zwischenzeit unsere Tochter geboren ist. Nachdem wir uns gut eingelebt haben, finde ich auch wieder Zeit, dass ich euch meine weihnachtlichen Werke präsentieren kann. Die erste Karte ist nach der Postage-Stamp-Technik entstanden. Das bedeutet einfach, dass man Objekte einbaut, die wie Briefmarken aussehen.    

Bei der Farbauswahl habe ich mich für Kleegrün und Glutrot entschieden – das passende Designerpapier stammt aus der Packung „Froher Lichterschein“. Ich habe hier bewusst ein schlichtes Designerpapier gewählt, damit auch die Weihnachtswichtel und der Weihnachtsmann zur Geltung kommen. Coloriert habe ich mit den Stampin‘ Blends. Natürlich habe ich auch Innenseite der Karte etwas verziert…

Flockenfantasie

Zum Start des neuen Herbst-/Winterkataloges von Stampin‘ up zeige ich euch heute eine neue Weihnachtskarte, welche ich mit dem Produktpaket Flockenfantasie gebastelt habe.

Von den Farben her habe ich mich für marineblau und aquamarin entschieden. Die Kleckse aus dem Stempelset lassen sich hervorragend für die Hintergrundgestaltung verwenden und das nicht nur im Winter… in diesem Fall habe ich die Babywipe-Technik angewandt. Das hat den Vorteil, dass die Kleckse zweifarbig sind und völlig unterschiedlich wirken, auch wenn man denselben Stempel öfters verwendet.

Für diese Technik legt man sich ein zusammengefaltetes Feuchttuch (am besten auf einem Stück Plastik oder einem Teller o.ä.) zurecht und tropft dann aus den Nachfüllern ein paar Tropfen Stempelfarbe auf das Tuch. In meinem Fall waren es die beiden Blautöne. Ihr könnt aber natürlich auch mehr als zwei Farben verwenden. Dann drückt man den Stempel nicht einfach in ein Stempelkissen, sondern einfach auf das zusammengefaltete Tuch und stempelt dann ab.

Die Schneeflocken sind aus einer Silberfolie mit der dazugehörigen Thinlits Form Schneezauber (ja – ihr habt richtig gelesen – es ist nur EINE Form für ganz viele Schneeflocken – ihr könnt auch super das Negativ dazu für eine Karte oder Verpackung nutzen) ausgestanzt und zum Teil erhöht (also mit Dimensionals) aufgeklebt.

Nachdem mir der Spruch aus dem Stempelset Zauber von Weihnachten so gut gefallen hat, musste ich gleich diesen verwenden. Ich habe ihn in silber embossed.

Erste Stampin‘ up Weihnachtskarte 2018 – Heiter bis weihnachtlich

Hallo ihr Lieben,

nachdem wir Demos ja bereits im August aus dem neuem Stampin‘ up Herbst-/Winterkatalog 2018 bestellen können, musste ich diese Gelegenheit auch nutzen und habe mir im Vorverkauf einige tolle Sachen bestellt. Natürlich konnte ich nicht die Finger davon lassen und musste das ein oder andere Set erproben 🙂 Auch wenn es etwas befremdlich wirkte bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad erste weihnachtliche Projekte zu werkeln, wollte ich es mir nicht nehmen lassen. Um dennoch den Sommer nicht ganz auszublenden, habe ich bei der Wahl des Stempels zu folgendem quirligen Kerlchen gegriffen:

Heiter bis weihnachtlich

Das Set, welches ich hier verwendet habe, heißt „Heiter bis weihnachtlich“ und ist ab 5. September bei mr bestellbar. Es sind noch zwei weitere Weihnachtsmänner in dem Set enthalten (auf einer Vespa und mit Plätzchen) und gerade in Kombination mit den Sprüchen aus diesem Set ist es recht spritzig und frisch. Das wird bestimmt öfter seinen Einsatz bekommen!

Liebe Grüße, eure Katharina

Neuer Stampin’up Herbst-/Winterkatalog 2018

Hallo ihr Lieben,

der neue Herbst-/Winterkatalog von Stampin’up für 2018 ist verfügbar. Es sind wirklich wieder tolle Produkte im Sortiment. Gerade für Weihnachten!! Wer gerne ein kostenloses Exemplar von mir zugeschickt bekommen möchte, meldet sich bitte bei mir.

Viele Grüße,

eure Katharina

Traumhaft Tropisch

Heute zeige ich euch eine Verpackung aus der Produktreihe Traumhaft Tropisch von Stampin‘ up. Von den Maßen her habe ich die Schachtel auf eine Celebration-Verpackung ausgelegt. Bei den Farben habe ich mich an Lindgrün und Kirschblüte gehalten. Ich mag diese Farbkombination total gerne!

Ich hoffe euch macht die Hitze nicht allzu sehr zu schaffen!

Liebe Grüße aus Langenzenn

Geburtstagskarte „Lagenweise Buchstaben“ und „Beste Wünsche“

Heute zeige ich euch eine Geburtstagskarte, die ich mit den Edgelitsformen Lagenweise Buchstaben gefertigt habe. Die Farbauswahl fiel auf die neuen Incolor Farben und so ist diese farbenfrohe Variante entstanden.Den Birthday-Schriftzug habe ich aus einem alten Set genommen (ja, da ist es wieder gut, wenn man sich nicht von den alten Sets trennen kann 😉 ) und die Luftballons sind aus dem Set „Besondere Wünsche“, welches mir auch sehr gut gefällt. Für den Umschlag und die Innenseite der Karte  habe ich zusätzlich noch die Frau aus diesem Set genommen, die die Luftballons hält. Man kann ihr jedoch auch andere Dinge wie Geschenktüten und Blumen in die Hand geben. Es sind hier etliche schöne Stempel enthalten.